BLOGPARADE – Meine 3 Beautytools

BLOGPARADE - Meine 3 Beautytools

BLOGPARADE – Meine 3 Beautytools

Und schon geht es in die nächste Runde der Blogparade. Wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, machen wir das jetzt regelmäßig. Immer ein anderes Thema jeweils am Monatsanfang. Heute berichten wir alle über unsere Top 3 Beautytools. Das fand ich anfangs ein recht schwieriges Thema muss ich sagen. Klar es gibt unzählige Beautytools, die man öfter benutzt wie zb. einen Fön, eine Pinzette, Haarbürste, Haarentfernungssachen etc.

Aber trotzdem fand ich die Wahl echt schwer und habe lange überlegt. En Tool fürs Needling wäre eventuell auch noch spannend gewesen. Aber darüber berichte ich noch mal ausführlich sonst. Den Philips Visacare für Microdermabrasion und das Beautylight habe ich ja auch bereits vorgestellt. Also habe ich mich auf die folgenden Produkte beschränkt:

Das wohl spannendste, dass einige sicher noch nicht kennen:

Nurse Jamie UpLift Facial Massaging Beauty Roller

ja was ist das eigentlich.. Ich wollte es unbedingt probieren, da ich es sowohl bei Huda Beauty, Tati und den Kardashians gesehen habe und alle davon geschwärmt haben. Also es ist ein Tool oder bzw. eher ein Roller, mit dem man das Gesicht massiert. Ich konnte mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen, was das wirklich bringen sollte. Aber es funktioniert und hat wirklich einen sofort sichtbaren Effekt. Das sieht man, wenn man nur eine Gesichtshälfte behandelt. Da kann ich hinterher tatsächlich einen deutlichen Unterschied erkennen.

BLOGPARADE - Meine 3 Beautytools

Das Gesicht wirkt nach der Behandlung wirklich straffer und irgendwie etwas schmaler. Und es ist so unglaublich herrlich kühl. Richtig eiskalt und die Kälte hält sogar mehrere Minuten an. Auch super angenehm morgens um die Augenpartie zu massieren und Schwellungen wegzurollen.

Nur man sollte vorsichtig sein, dass man sich damit nicht auf die Nase haut. Und das passiert leider schnell beim Stirn rollern. Das tut verdammt weh, denn der Roller ist nicht nur schwer, sondern auch noch steinhart. Erhältlich ist es übrigens bei Cultbeauty zb. und ich bin so begeistert, dass ich mir jetzt das nächste Nurse Jamie Tool bestellt habe…. Falls Euch dazu auch mal ein ausführlicher Bericht interessieren sollte, gebt mir gerne Bescheid

Und dann wie sollte es auch anders sein, darf Foreo natürlich nicht fehlen. Daher seht Ihr hier auf dem Foto

Foreo Luna 2 und Iris, das Augenmassage-Gerät

Foreo ist nach wie vor meine große Liebe und egal ob klein oder groß, ich benutze sie eigentlich täglich. Es gibt für mich nichts sanfteres, dass dabei auch noch effektiv ist, wie die diversen Foreo Geräte. Auf dem Foto seht Ihr gleich zwei Foreos, da ich mich leider nicht für eins entscheiden konnte.

Iris ist meine Rettung morgens bei geschwollenen Augen und meine Augenringe und Tränensäcke werden sofort gemindert. Das aber ebenfalls ganz sanft. Ich habe über jedes Foreo Gerät bereits soviel erzählt, dass Ihr sonst gerne HIER noch mal alles ganz detailliert über jedes einzelne Gerät nachlesen könnt.

BLOGPARADE - Meine 3 Beautytools

Und last but not least:

der Make-up Eraser

und der macht seinem Namen alle Ehre. Eventuell kennt Ihr diese Mikrofaser Tücher ja schon. Sie saugen Dreck und somit auch Make-up förmlich an und sind abends eine große Hilfe bei der Reinigung. Der Eraser ist so gut, dass man eigentlich nur noch Wasser zur Reinigung benötigt. Ich habe ihn allerdings in meine normale abendliche Reinigungsroutine integriert. Ich reibe meist mein Gesicht mit Öl ein und statt alles mit Wasser wieder abzuspülen, nehme ich alles mit dem feuchten Eraser ab. Ich finde es auch super, wenn das Tuch richtig heiß ist. Die Wärme öffnet richtig schön die Poren und das Gesicht ist hinterher wirklich porentief sauber. Und das ganze fühlt sich auch noch sanft und kuschelig an. Keinerlei Reizungen und man muss auch nicht unschön schrubben um alles runter zu bekommen.

Auch an den Augen ganz sanft. Ich habe vorher auch schon andere Tücher wie zb. die von Douglas etc. ausprobiert aber keins hat mir so gut gefallen wie der Eraser. Er soll sogar wasserfeste Mascara elimieren. Und das nur mit heißen Wasser. Da ich aber keine wasserfeste benutze, habe ich das aber nicht getestet. Mittlerweile besitze ich ihn sogar in mehreren Farben (pink und schwarz). Um ihn wieder richtig sauber zu bekommen, einfach mit in die Waschmaschine schmeißen. Kann ich wirklich empfehlen das Teil. Sicher auch eine tolle Alternative für alle die normalerweilse feuchte Reinigungstücher verwenden (von denen ich persönlich übrigens gar nichts halte, da die oft nicht gerade mit reizarmem Zeug getränkt sind und man da ziemlich mit rum schrubben muss) Der Eraser ist wesentlich sparsamer und super sanft zur Haut.

Und jetzt bin ich sehr gespannt auf die Reviews und Lieblilngs-Tools der anderen Mädels:

06.11.2017 Beautype – Just Eve – Castle in the Clouds   
07.11.2017 Pink Contour – MacKarrie – In Love With Life – Beauty Mango
08.11.2017 Highendlove – Lavender Province – Stylepeacock
09.11.2017 WasserMilchHonig – hokis1981 – What do you fancy? 
10.11.2017 Complexions Beauty Blog – Bibi F.ashionable – Kirschblütenschnee
 
alle Bilder via Highendlove
unbezahlte Werbung da die beiden Foreos PR Samples sind

13 Replies to “BLOGPARADE – Meine 3 Beautytools”

  1. Das sind ja echt mal coole Inspirationen. Die rufen bei mir gerade durchweg ein „Haben will“ hervor 😀 Ich habe ja auch, gerade in Allergiezeiten, geschwollene Augen und ein Massage gerät für ein strafferes Gesicht ist in meinem Alter echt ein toller Tipp.
    Super Bericht, danke!
    Lieber Gruß
    Chris von
    http://stylepeacock.com

  2. Der Make-up Eraser klingt spannend, solche Tücher habe ich noch nie probiert. Funktioniert das auch mit lauwarmem Wasser? Mit meiner Rosazea möchte ich da ungerne mit heißem Wasser ins Gesicht gehen. Den Facial Roller hatte ich glaube mal bei YouTube gesehen. Ist wiederum nichts für meine empfindliche Haut. Die Foreo-Geräte hatte ich mir mal auf einer Beautymesse angesehen, fand sie erstaunlich weich. Die haben auf jeden Fall viele Fans.

    Liebste Grüße
    Stephie

  3. Also im Ersten Moment dachte ich mir auch was soll dieser Roller sein? Aber es klingt plausibel und durchaus interessant was der so kann. Ich glaube nur, dass ich ihn vermutlich nicht allzu konsequent anwenden würde.
    Solch ein Mikrofasertuch habe ich auch zu Hause, es ist so schön flauschig.

    xoxo Bibi F.ashionable

  4. Tolle Auswahl! Zu dem Roller würde mich tatsächlich ein ausführlicher Post interessieren, klingt nämlich super spannend!

    Den Make-Up Eraser werde ich mir auch bestellen, ich will nämlich langsam von Wattepads und dem damit verbundenen Müll wegkommen.

  5. Hihi, 2 deiner Favoriten sind auch meine Favoriten 😉 Den Massage Roller hab ich so oft bei Tati gesehen und nun schwärmst du auch davon – du weißt was das heißt 😉

  6. Hi 🙂 Ich muss am Handy kommentieren, weil der PC lässt mich bei dir nicht… Das Nurse Jamie Tool finde ich sehr spannend… kannst Du vielleicht mal ein Vorher/ Nachher Foto machen oder mir per PN schicken? Glg Heli

    • Hallo meine Liebe. Das kann man auf einem Foto leider nicht darstellen, aber schau dir doch mal das Video von Hudabeauty und Nurse Jamie bei Youtube an. Da siehst du den Unterschied. LG Ilo

  7. Das sind tolle Tools! Mit diesem „Waschlappen“ bin ich leider garnicht zurecht gekommen. Irgendwie fand ich das Gefühl auf der Haut ekelhaft! XD schön, das du damit zurecht kommst!

    Lg Eve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*