TOPs / FLOPs / Highlights & Aufreger & Best of 2016

Highlights / Fails / Best of 2016 - Highendlove

Highlights / Fails / Best of 2016 – Highendlove

Das Jahr neigt sich bereits dem Ende und viele von Euch haben es sich gewünscht. Daher berichte ich heute mal über meine Highlights & Fails & Neutentdeckungen & Best of 2016 in unterschiedlichen Kategorien. Zumindest eine kleine Auswahl davon, die ich heute mal vorstellen möchte.

Was hat mir gefallen und was nicht? Was lohnt es sich zu kaufen und wo sollte man sein Geld vielleicht lieber sparen? Und worüber habe ich mich so richtig geärgert dieses Jahr? 

Ich schreibe hier natürlich aus meiner Sicht. Nur weil ich etwas „doof“ finde oder meine Haut es nicht so gut verträgt, heißt es natürlich nicht, dass das Produkt nicht bei anderen besser funktioniert oder generell nichts taugt. Es kommt auch immer auf den Hauttyp an. Ich habe übrigens Mischhaut. (schnell fettende T-Zone und ansonsten eher trocken) Aber ich glaube Ihr lest meinen Blog auch, weil Ihr meine ehrliche Meinung erwartet. Auf die Idee zu diesem Post bin ich übrigens durch das Gewinnspiel gekommen. Dort gab es diesen Hinweis als Anregung. Vielen Dank dafür. Eine super Idee. So und nun geht´s los:

FLOPs:

  • ein absoluter Fail und für meine Haut und die schlechteste Foundation ever war die Marc Jacobs Remarcable Foundation. HIER könnt Ihr Euch das Review dazu noch mal anschauen. Mit der Urban Decay All Nighter, die zwar sehr ähnlich ist, hat es hingegen besser geklappt. Dazu HIER das Review.
  • das Glow Tonic von Pixi. Nicht falsch verstehen ich mag das Produkt durchaus, nur macht es nicht das, wofür es beworben wird. Es ist ein schönes Gesichtswasser ja. Aber mit Säure und Hauterneuerung hat es irgendwie nichts zu tun. Denn für diesen Effekt hat es den falschen PH Wert. Feuchtigkeitsspendend ja aber hauterneuernd nein. (Ist ungefähr genauso irreführend wie das Mac Fix Plus. Denn das fixiert das Make-up nicht, was man anhand des Namens erstmal annehmen würde, sondern ist nur ein reines Feuchtigkeitsspray)
  • Clinique Take The Day off Eye Makeup Remover Stick. Was bitte ist das? Den Stick soll man verwenden um Augenmakeup zu entfernen. Der Balm an sich ist auch gut und funktioniert, aber diese Mini Stift ist dermaßen winzig und auch nicht sonderlich ergiebig. Sorry aber der lohnt sich in meinen Augen überhaupt nicht. Ich musste ihn 5 Mal drauf schmieren um die restliche Mascara komplett runter zu bekommen. Dabei habe ich vorher mein Gesicht bereits komplett gewaschen und es war kaum noch Mascara vorhanden. Der Balm an sich ist top aber kauft Euch wenn dann gleich den großen Topf. Da habt Ihr wesentlich mehr davon. Den Stick werde ich wohl verwenden um kleiner Patzer auszubessern oder hartknäckigen Lippi zu entfernen, denn dafür ist er super geeignet.
  • nun werden sich einige wundern, aber für mich ein persönlich leider ein Fail: die Clarisonic Reinigungsbürste. Ich wollte sie lieben, aber sie tut meiner Haut einfach nicht gut. Obwohl ich null empfindlich bin tut selbst der sanfteste Aufsatz bei mir weh und kratzt mir die Haut kaputt. Daher bleibe ich nach wie vor lieber beim Foreo und der Philips Visapure Advanced. Die gefallen meiner Haut deutlich besser.
  • die Sugarbear Hair Vitamins. Ich habe sie eine ganze Weile getestet und sie schmecken mega lecker, aber viel bringen bzw. Wunder bewirken tun sie leider nicht. Sie enthalten viele Vitamine und Nährstoffe, aber das geht auch günstiger. Hier ist wohl eher die geschickt platzierte Instagram Werbung für den Hype verantwortlich. Also sie sind nicht schlecht und schaden auch nicht, aber ob sie soviel Geld wert sind…
  • leider so manche Drogeriekosmetik. Das ist auch der Grund, warum ich mich auf Highend konzentriere. Mich können die meisten Drogerieprodukte qualitativ einfach nicht mehr überzeugen. Mal abgesehen vom optischen. Klar spielen auch eine hochwertige Verpackung und ein innovatives Design bei mir eine kleine Rolle. Und natürlich gibt es Ausnahmen (siehe auch Highlights unten) aber meist leider für mich im Vergleich ein Fail. Aber ganz ehrlich: Ich würde es auch erschreckend finden, wenn zb. eine günstiges Foundation genauso gut und effektiv wäre wie eine für 50 EUR. Natürlich zahlt man genauso im Highend Bereich den Namen mit. Aber man kann sich auch meist auf die Qualität verlassen.
  • in der Kategorie schlechteste Liquid Lippis haben eindeutig die von ABH gewonnnen. Obwohl ich die Marke generell gerne mag, fand ich die ziemlich gruselig.
  • meine Beine kaputt gehakt habe ich mir dieses Jahr mit Veet Spa Wachs. Wer statt keiner Haare mehr lieber völlig demolierte Beine möchte, sollte das unbedingt mal probieren. Es hat mir die ganze Haut abgerissen und überall hatte ich blaue Flecken. Reaktion von Veet auf meine Beschwerde (mit eindrucksvollen Bildern) übrigens gleich null.
  • das Nagellackspray von Nails Inc. Man sprüht zwar die ganze Umgebung voll, nur auf den Nägeln landet nix. Bzw. nur ganz ungleichmäßig. Absoluter Fail.
  • der neue La Mer Foundation Pinsel. Versteht mich nicht falsch. Der Pinsel ist nicht schlecht und man kann auch ganz gut Foundation mit ihm auftragen. Aber er haut mich nicht vom Hocker und ich hätte absolut nichts verpasst, wenn ich die 55 EUR nicht ausgegeben hätte. Preislich muss er sich mit Artis messen und das kann er leider nicht. Über die neue La Mer Foundation werde ich sicher nochmal gesondert berichten
  • die Marke, die mich dieses Jahr am meisten genervt hat ist Younique. Die penetrante Werbung nervt dermaßen und das Schöngerede der Produkte ist meiner Meinung nach absolut nicht gerechtfertigt. Mich konnten die Produkte qualitativ nicht wirklich überzeugen.
  • eine Marke, die es sogar ganz ohne Produkte in meine Flops geschafft hat und die mich dieses Jahr am meisten geärgert hat, ist Mac bzw. das Verhalten Ihren Kunden gegenüber. Viele werden es mitbekommen haben: Mac ist ein Preisfehler unterlaufen, der ziemlich lange online war. Viele die bestellt hatten, haben Ihre Sachen auch bekommen, aber viele leider auch nicht. Wie unfair ist das denn bitte? Wenn dann doch bitte gleiches Recht für alle. Kommt ein Kaufvertrag nicht mit der Zahlung und Versandbestätigung zustande? Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Bei Mac jedenfalls nicht. Ein Preisfehler kann passieren, das verstehe ich absolut. Aber dann sollte man die Kunden auch zeitnah darüber in Kenntnis setzen. Es gab keinerlei Infos von Mac. Ich habe erst nach 2 Wochen und nur weil ich selbst nachgefragt habe, mitgeteilt bekommen, dass meine Bestellung storniert wurde. Auf mein Geld warte ich aber übrigens bis heute vergeblich… Hier muss ich Douglas wirklich einmal loben, die bisher immer trotzdem alles geliefert haben.

TOPs:

  • Bester feuchtigkeitsspendender Primer: der Marc Jacobs Coconut Primer. Super für trockene Haut. HIER habe ich ausführlich berichtet.
  • bester mattierender Primer hingegen ist u.a. der neue Benefit. HIER gehts zum Review. Aber auch die Cover FX Custom Blot Drops sind der Oberhammer und gefallen mir sehr. Mattieren sooo Bombe. Darüber muss ich noch mal ausführlich berichten.
  • Meine allerliebsten Foundations sind übrigens nach wie vor die Estee Lauder Double Wear und die YSL Le Teint Encre de Peau. Darüber muss ich noch mal ein Review schreiben. Wenn meine Haut aber besonders trocken ist und ich etwas leichtes möchte, greife ich zb. zu der:
  • Beste BB/ CC Creme nach wie vor ungeschlagen die Chanel CC Creme und die Armani Crema Nuda, die ich auch eher als CC Creme einstufen würde. HIER gehts zum Chanel Review und HIER zur Armani Crema Nuda.
  • Neuentdeckung dieses Jahr und bestes Puder bisher das La Prairie Loose Powder. Ich will kein anderes mehr. Auch mein liebstes für unterwegs. Auch darüber berichte ich sicher noch mal ausführlich.
  • Wirksamste Hauterneuerung/ Faltenbekämpfung: Needling. Unfassbar effektiv. Mehr dazu noch mal ausführlich in einem späteren Bericht.
  • Concealer – unzählige neue getestet dieses Jahr. Aber großartige Neuentdeckung: der neue von La Mer, aber auch nach wie vor einer meiner Riesen Favoriten und daher (obwohl er nicht in den High End Bereich fällt) in meiner Liste: Maybelline der Löscher. Ich liebe dieses Ding.
  • Reinigung –  neu entdeckt und nach wie vor große Liebe der Emma Hardie Moringa Cleansing Balm – HIER habe ich drüber berichtet
  • Pflege – hier ist wie immer Paulas Choice vorne. Mittlerweile besteht meine ganze Pflegeroutine aus Paula Produkten und Highdroxy. Aber ich habe auch andere Sachen ausprobiert, die keine so guten Inci haben und meine Haut war genauso top.
  • Augencreme – getestet habe ich mittlerweile unzählige. Und ich habe festgestellt es gibt so einige gute. Aber ich bin nach wie vor noch auf der Jagd nach dem Non plus Ultra. Sollte ich meinen Holy Grail endlich finden, gebe ich Bescheid. Aktuell teste ich die von IT Cosmetics.
  • bestes Puder zum Setten der Augenpartie / des Concealers: Laura Mercier Secret Brightening.
  • immer in der Handtasche und für den Feuchtigkeitskick zwischendurch: Das Avene Eau Thermale Spray. Benutze ich auch im Büro super gerne, wenn meine Haut besonders trocken ist. Man sieht sofort viel frischer aus, trockene Stellen verschwinden etwas und es ruiniert nicht den Makeup-Look
  • Beste Haarpflege & Styling: Hier teilen sich Alterna und Kerastase den ersten Platz
  • Beste Maske und beste Lippenpflege – ungeschlagen Glamglow. Auch die neue Gravity Maske ist der absolute Oberhammer und die Lippenpflege liebe ich auch total. PS: In Kürze sogar endlich bei Douglas erhältlich
  • Beste Sonnencreme: Sonnencreme ist nach wie vor übrigens mein Nummer 1 Mittel als Anti Aging und gegen Pigmentflecken. Hier habe ich die Avene Cleanance LSF 50 neu entdeckt und bin schwer verliebt. Fettet null. Im Gegenteil, mattiert meine Haut dermaßen gut, als hätte ich einen mattierenden Primer verwendet. Zieht super ein und weißelt nicht. Aber auch noch gute Inci und gute Filter. Aktuell mein Non plus Ultra noch vor Ultrasun.
  • Bester matter Lippi und bester Metall Lipstick: Kylie Jenner. Auch die Glosse finde ich toll, bis auf den Applikator. Ja auch wenn man den Kardashian Clan vielleicht nicht so mag. Lippenstifte kann sie. Ich habe bereits mehrfach berichtet und liebe die Dinger nach wie vor. HIER geht es zu den Reviews. Mittlerweile sind noch einige mehr in meiner Sammlung dazu gekommen. Ich hoffe sie liefern bald mal wieder nach Deutschland.
  • Beste Augenbrauenprodukte: die neuen Benefit Sachen. Ich liebe den neuen Precisely My Brow Pencil. Aber auch das neue Ka-Brow ist top
  • Beste Drogerieprodukte: Revlon Colourstay Foundation for Dry Skin. Hammer Makeup und vergleichbar mit der Lauder Double Wear. Hält und hält und hält, deckt gut, setzt sich nicht ab. Und der Maybelline Löscher Concealer. Ich liebe dieses Ding. Aber auch der neue Astor Lift me up Concealer gefällt mir super. Ansonsten das Balea Med Gesichtswasser.
  • Bester Foundationpinsel: ungeschlagen der Artis 7 und 8
  • Bester Highlighter: Pat Mc Grath. Wer ordentlich Wums sucht ist bei allen Pat Produkten richtig. Die Pigmentierung ist der Wahnsinn.
  • Aktuell liebster Kajal / Eyeliner: Zoeva. Ich habe mir gleich die ganze Box zugelegt.
  • Bestes Makeup-Ei: der Beautyblender Nude. Ich liebe dieses Ei.
  • Bestes Makeup-Fixspray: Urban Decay All Nighter. Ich habe schon mehrere Flaschen verbraucht
  • Bestes unparfümiertes Deo: Revlon Mitchum und bestes parfümiertes Deo nach wie vor Lancome

So das war´s erstmal. Mehr fällt mir gerade nicht ein. Ich hoffe Euch hat es gefallen. Zu vielen Produkten kommt sicher noch mal ein separates Review. Mich würden auch Eure Highlights oder Reinfälle dieses Jahr interessieren. Wenn Ihr noch andere Wünsche und Anregungen habt. Immer her damit. Ich freue mich darüber 🙂

8 Replies to “TOPs / FLOPs / Highlights & Aufreger & Best of 2016”

  1. Ich bin total gespannt was Du zum needling sagst – beschäftige mich gerade mit dem dermaroller — bin aber auch nach mehreren Wochen noch nicht wirklich so weit gekommen mich für ein Produkt zu entscheiden.

    Lg

    • ich würde von solchen produkten die finger lassen. wenn, dann von einem profi machen lassen. die nadeln müssen bei verschiedenen gesichtspartien auch verschieden tief rein. das kann man selbere leider nicht. auch ist es nur wenig effiktiv und ist eine riesiege hygiene frage. du stichst dir in die haut mit immer den gleichen roller? wenn du den vorher desinfizierts, ist das ja schon NUR was wenn deine haut (wie meine z.B. „ausflipt“ wegen dem alkohol!?!?) man macht needeling als kur ca. 6 x hintereinander in ca. 4 wochen abständen. den unterschied habe ich erst nach dem 3ten mal ganz krass gesehen. ist aber bei jedem anders.

      • Hallo liebe Inna, ich habe es mir auf der Messe von einem Profi erklären lassen. Die verwenden ebenfalls eine geringe Tiefe und im kompletten Gesicht die gleichen Nadeln. Klar ich desinfiziere meinen Roller vor jeder Benutzung. Das Ergebnis ist bei mir wirklich super effektiv. Aber dazu kommt noch mal ein ausführlicher Bericht 🙂 LG Ilo

  2. Toller Bericht! Zu MAC muss ich dir zustimmen, viele haben mehrmals bestellt und alles bekommen und einige nur einmal und die haben nichts bekommen, unter anderem auch ich. Ich hab mein Geld zum Glück wieder zurück, bin aber sehr enttäuscht von MAC.

  3. Hallo Ilonka,
    toller Rückblick mit toller Gliederung. Ich werde meinen Jahresrückblick wohl erst zu Silvester oder etwas eher machen. Das Urban Decay All Nighter Spray mag ich auch gern. Das mit dem falschen Pixi Glow Tonic pH-Wert wusste ich noch gar nicht, danke für den Tip.
    Habe einen angenehmen 4. Advent.
    Liebe Grüße

  4. Hallo Ilo,
    Was für ein toller Artikel. Vielen Dank dafür. Ich habe mich schon gefragt, warum du fast nur Sachen vorstellst, die du toll findest. Denn mal ehrlich: Wenn man viel Geld für ein Highend Produkt ausgibt, hat man auch gewisse Erwartungen. Und die werden nicht immer erfüllt. Deshalb würde ich es super finden, wenn du öfter mal über etwas berichtest, was deinen Erwartungen nicht gerecht wird.
    Mein Flop in diesem Jahr sind die Anti blemish Produkte von Clinique. Viel gelobt, aber ich komme damit überhaupt nicht zurecht. Und die Bare Minerals Mascara, die macht bei mir Pandaaugen. Das kann Drogerie Mascara besser. Top in diesem Jahr ist die Foreo Luna 2 und die Origins Out of Trouble Maske. Und Tigi Haarpflege.
    Liebe Grüße Kerstin

  5. Super zusammenfassung!! 🙂
    Du hast folgendes geschrieben: „Concealer – unzählige neue getestet dieses Jahr. Aber großartige Neuentdeckung: der neue von La Mer, aber auch nach wie vor einer meiner Riesen Favoriten und daher (obwohl er nicht in den High End Bereich fällt) in meiner Liste: Maybelline der Löscher. Ich liebe dieses Ding.“
    Was meinst du mit „Maybelline der Löscher“?
    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*